34,90 EUR

Sprache:deutsch
Reihe:VDR - Beiträge zur Erhaltung von Kunst- und Kulturgut
Bandzählung:1 VDR-1
Auflage: 1
Ausstattung: Diagramme und Grundrisse , 19 s/w Illustrationen, 131 farb. Illustrationen
Erscheinungstermin:10.04.2013
Medium:Heft
Einbandart:Softcover (Broschur klebegebunden)
Seitenzahl:116
Format:21 x 29,7 cm
Gewicht:527 g
Lieferbarkeit:Lieferbar
ISBN:978-3-7954-2733-7
Verlag:Schnell & Steiner

VDR-Beiträge zur Erhaltung von Kunst- und Kulturgut, Heft 1/2013

Heft 1/2013

Editorial
Nachruf für Johannes Voss

Beiträge
Ralf Burmeister, Anika Knop: Die Gleichzeitigkeit des Ungleichzeitigen: Das Adressbuch Hannah Höchs. Zum Inhalt und zur Restaurierung eines unikalen Sammlungsobjekts.
Lisa Eckstein, Beate Fücker: Original oder Fälschung? Ein Blumenstilleben im Fokus von Stilkritik und Kunsttechnologie
Brigitte Hartmann: Die Konservierung zweier Skulpturen mit Muschelfassung aus Oberwesel
Susanne Launer: „… Mit Perlmuttstücken, Steinchen, Muscheln, Glimmer eingelegt …“. Zu Fassung und Restaurierung der Figur einer Chinesin aus der Sammlung des GRASSI Museums Leipzig.
Luise Kober, Johanna Lang, Ivo Mohrmann: Die Wachsarbeiten der Anatomischen Sammlung an der Hochschule für Bildende Künste Dresden - Schadenserfassung und erste Schritte zur präventiven Konservierung
Tjalda Eschebach: Farbuntersuchung am Haus Estrich in Jüterbog (Brandenburg). Darstellung der Farbigkeit zur Zeit der Klassischen Moderne
Astrid Fendt: Historische Skulpturenrestaurierung. Kriterien und Techniken zur Restaurierung von antiker Plastik im frühen 19. Jahrhundert
Susanne van den Beukel: Die Collectiewacht. Ein niederländisches Projekt zur Sammlungspflege
Marc Händel: Paläolithische Fundschichten - Genese, Ausgrabung und Dokumentation

Miscellanea
Tim Schüler: Schichten in 4D - Geoelektrische Tomographie an Bodendenkmalen

Rezensionen
Ute Stehr, Johann Jakob Schlesinger (1792-1855). Künstler - Kopist - Restaurator (Hans-Joachim Gronau)
Wolfram Koeppe (Hrsg.), Extravagant Inventions. The princely furniture of the Roentgens (Hans Michaelsen, Ralf Buchholz)


Die Ausgabe 1|2013 der „Beiträge zur Erhaltung von Kunst- und Kulturgut“ widmet sich der Aura und dem Erhalt eines unikalen Sammlungsobjekts, stellt die Frage nach dem Original eines Werkes, befasst sich mit Muschel gefassten Skulpturen und einer historischen Sammlung anatomischer Wachsmodelle, geht dem Phänomen der Architekturfarbigkeit der klassischen Moderne nach, beleuchtet die eigene Fachgeschichte am Beispiel der Antikenrestaurierung im 19. Jahrhundert, stellt eine niederländisches Projekt zur präventiven Konservierung vor und beschreibt den Einsatz modernster Technik in der Archäologie.

Der erste Beitrag stellt das über Jahrzehnte gewachsene Adressbuch von Hannah Höch vor und thematisiert die Abwägung zwischen Authentizität und Erhalt des einmaligen historischen Zeugnisses. Der nachfolgende Artikel geht der stilkritischen und kunsttechnologischen Untersuchung eines Blumenstilllebens nach, die das Gemälde als kunstvoll gearbeitete Fälschung identifiziert. Zwei sich ergänzende Beiträge berichten über die Restaurierung von Skulpturen mit Fassungen aus Muschelwerk. Sie spiegeln zugleich den gewachsenen restauratorischen Wissenstand zu grottierten Oberflächen. Es folgt ein Bericht über die systematische Schadenserfassung der historischen Sammlung anatomischer Wachsmodelle an der Hochschule für Bildende Künste Dresden und den ersten Maßnahmen zur präventiven Konservierung. Die Rekonstruktion der historischen Farbigkeit einer Architektur der klassischen Moderne ist Schwerpunkt des folgenden Aufsatzes. Ein restaurierungsgeschichtlicher Beitrag widmet sich der Antikenrestaurierung im Berlin des frühen 19. Jahrhunderts. Dann wird ein niederländisches Projekt vorgestellt, das die kontinuierliche Sammlungspflege auch für kleinere Museen befördern will. Anschließend gehen zwei Artikel Themen der archäologischen Ausgrabung nach. Der erste stellt Besonderheiten bei der Dokumentation und Bergung paläolithischer Funde dar, der zweite geht den Möglichkeiten des Einsatzes von Computertomographie bei der Messung von Volumina im Bodenbefund nach. Mit zwei Rezensionen schließt die Ausgabe 1|2013 der VDR-Beiträge.


Inhaltsverzeichnis