14,95 EUR

Sprache:deutsch
Reihe:Publikationen der Reiss-Engelhorn-Museen
Bandzählung:80 REISS-80
Auflage: 1
Ausstattung: 198 farb. Illustrationen, 5 s/w Illustrationen
Erscheinungstermin:28.02.2019
Medium:Buch
Einbandart:Softcover (Klappenbroschur fadengeheftet)
Seitenzahl:240
Format:13 x 21 cm
Gewicht:437 g
Lieferbarkeit:Lieferbar
ISBN:978-3-7954-3360-4
Verlag:Schnell & Steiner

Claudia Braun

Glanz der Antike

Hochkulturen des Mittelmeerraums in den Reiss-Engelhorn-Museen

Schon die pfälzischen Kurfürsten sammelten Altertümer, insbesondere Carl Theodor (1724-1799) zeigte großes Interesse am antiken Erbe Italiens; der Bestand wurde seitdem kontinuierlich erweitert. Heute umfasst die Antikensammlung der Reiss-Engelhorn-Museen in Mannheim Zeugnisse aus Italien, Griechenland und Kleinasien, dem heutigen Syrien und Iran sowie dem heutigen Pakistan und Afghanistan, sie stammen aus der Zeit zwischen dem 5. Jahrtausend v. Chr. und dem 8. Jahrhundert n. Chr.

Erster Begleitband zur Antikensammlung in den Mannheimer Reiss-Engelhorn-Museen
Präsentation der Schätze aus der griechischen und römischen Antike, reich illustriert und anschaulich beschrieben


Die aktuell im Museum Zeughaus präsentierten Objekte kommen daher aus Italien, Griechenland, Kleinasien, dem heutigen Syrien und Iran, dem heutigen Pakistan und Afghanistan. Der zeitliche Rahmen erstreckt sich dabei vom 5. Jahrtausend v. Chr. bis ins 8. Jahrhundert n. Chr.
In diesem ersten Begleitband zur Antikensammlung soll die Welt der Griechen, der Etrusker und Italiker sowie der Römer erstmals anhand ausgewählter Objekte für ein breiteres Publikum dargestellt werden. Grundlage der Konzeption sowohl der Präsentation als auch der Publikation bilden die von den Besucherinnen und Besuchern immer wieder gestellten Fragen zu Glauben, Totenkult, Wohnen, Kleidung, Ernährung, Handel und Handwerk.


Herausgeber: Alfried Wieczorek, Christoph Lind